Afrika Pauschalreisen - Afrika Pauschalreisens - Afrika Pauschalreisen - Afrika Pauschalreisen - Afrika Pauschalreisen

AFRIKA-SPECIALS 

Bild Ägypten

-> zum kostenlosen Preisvergleich für Ägypten Pauschalreisen


Einreisebestimmungen Ägypten: Visum, Impfungen, Zoll...

Visum  für  Ägypten  

Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise ein Visum. Das Visum wird gegen eine Gebühr von 22 Euro von der ägyptischen Botschaft in Berlin und den Generalkonsulaten in Frankfurt und Hamburg ausgestellt. Es kann auch bei Einreise erworben werden. Ein Visum am Flughafen Kairo kostet US-$ 15,00 oder den entsprechenden Gegenwert in Euro. Diese Regelung gilt nicht für Inhaber von Dienst- und Diplomatenpässen; diese müssen ihr Visum frühzeitig bei den berufskonsularischen ägyptischen Auslandsvertretungen vor Einreise beantragen.

*********************************************************************************************

Der aktuelle Spar-Tipp von Afrika-Specials:

Weltweit kostenlos Bargeld abheben !
(Bereits ausgezeichnet von Finanztest, Börse-Online und Wiso!

**********************************************************************************************************

Reisedokumente

Seit Februar 2002 können deutsche Staatsangehörige für einen touristischen Aufenthalt mit dem Personalausweis nach Ägypten einreisen. Die Visumpflicht bleibt jedoch bestehen. Bei Einreise nur mit Personalausweis muss eine spezielle Einreisekarte bei Ankunft ausgefüllt und mit einem Passbild versehen werden. Das Passbild muss mitgebracht werden. 

Die Einreise mit dem Reisepass (auch dem vorläufigen Reisepass) ist einfacher und schneller.

Kinder unter 16 Jahre, die noch keinen Reisepass oder Personalausweis besitzen, können entweder mit eigenem Kinderreisepass, Eintrag im Pass der Eltern (ab 2 Jahre ebenfalls mit Lichtbild) oder dem alten jedoch noch gültigen Kinderausweis (für Ägypten muss ein Lichtbild enthalten sein) einreisen. Nach Auskunft der ägyptischen Behörden werden auch für Kinder unter dem 16. Lebensjahr ausgestellte Personalausweise für die Einreise anerkannt. Der vorläufige Personalausweis ist für die Einreise nicht ausreichend.

Für alle Reisedokumente gilt, dass sie noch sechs Monate über die geplante Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein müssen. Es empfiehlt sich, eine Fotokopie des Ausweises (am besten auch des Einreisestempels) anzufertigen.

-> zum kostenlosen Preisvergleich für Ägypten Pauschalreisen

Medizinische Hinweise

Impfungen  für Ägypten

Das Auswärtige Amt empfiehlt Schutz gegen Tetanus, Diphtherie, Polio und Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt über 4 Wochen oder besonderer Exposition auch Hepatitis B, Meningokokken-Meningitis, Tollwut und Typhus. Die Standardimpfungen für Kinder und Erwachsene entsprechend den Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes (siehe http://www.rki.de) sollten auf aktuellem Stand sein. (siehe auch Merkblatt des Gesundheitsdienstes dazu).

Lassen Sie sich vor einer Reise durch eine tropenmedizinische Beratungsstelle/einen Tropenmediziner/Reisemediziner beraten (siehe z.B.: http://www.dtg.org/empfehlungen.html oder http://www.frm-web.de). Außerdem wird dringend geraten, einen Auslands Krankenversicherungsschutz mit Rückholversicherung abzuschließen. Eine Beantragung ist hier möglich:   ->  Antrag Reisekrankenversicherung

Gesundheitsprophylaxe

Ausschließlich Wasser sicheren Ursprungs trinken, z.B. Flaschenwasser, nie Leitungswasser. Im Notfall gefiltertes, desinfiziertes oder abgekochtes Wasser benutzen. Unterwegs auch zum Geschirrspülen und Zähneputzen Trinkwasser benutzen. Bei Nahrungsmittel gilt: Kochen, Schälen oder Desinfizieren. Halten Sie unbedingt Fliegen von Ihrer Verpflegung fern. Waschen Sie sich so oft wie möglich mit Seife die Hände, immer aber nach dem Stuhlgang und immer vor der Essenszubereitung und vor dem Essen. Händedesinfektion, wo angebracht, durchführen, Einmalhandtücher verwenden.

Die Gefahr der Übertragung von Schistosomiasis besteht beim Baden in Süßwassergewässern (Nildelta, Niltal, Nebenflüsse, Suezkanal). Baden im offenen Süßwasser sollte daher grundsätzlich unterlassen werden.

Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der medizinischen Informationen sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schäden kann nicht übernommen werden. Für Ihre Gesundheit bleiben Sie selbst verantwortlich. Lassen Sie sich vor einer Reise durch eine tropenmedizinische Beratungsstelle/einen Tropenmediziner/Reisemediziner beratenhttp://www.dtg.org/ oder http://www.frm-web.de).

 Besondere Zollbestimmungen  

In Ägypten besteht wie in vielen anderen Ländern ein striktes Ausfuhrverbot u.a. für alle antiken Gegenstände sowie für eine Vielzahl von unter Natur- und Artenschutz stehenden Pflanzen und Tieren (z.B. Korallen), auch wenn diese scheinbar legal käuflich erworben wurden.

Die Wiederausfuhr von ägyptischen Altertümern, die von nach Ägypten einreisenden Ausländern mitgebracht werden, ist nicht gestattet, selbst wenn diese Gegenstände im Herkunftsland auf legalem Wege erworben wurden und dafür ein Nachweis erbracht werden kann.

Die Einfuhr von ägyptischer Währung nach Ägypten ist nur in begrenztem Umfang gestattet. Über die aktuellen Einfuhrgrenzen unterrichtet die ägyptische Botschaft in Berlin.

Geld/Währung

1 EUR (Euro) = 7,13150 EGP (Pound) (Stand: März 2009)

  Buchtipp:
Die klassische Ägypten-Reiseroute ist das Niltal mit seinen vielen Sehenswürdigkeiten. Hier bauten die Pharaonen Pyramiden, Tempel und Felsengräber, die heutigen Ägypter quirlige Großstädte und den Staudamm bei Assuan.
Der Reiseführer trägt dieser Ballung von Sehenswürdigkeiten Rechnung. Er hilft bereits bei der Auswahl der Ziele, er führt genau zum gewünschten Ort und erklärt dort bis ins Detail, was es zu sehen gibt.
Er geht ebenso auf die praktische Reiseseite ein, besonders auf die Kreuzfahrtschiffe mit all ihren Vor- und Nachteilen.  z.B. Tipps zur Kabinenwahl, ob man besser stromauf oder stromab fährt, wie weit die Liegeplätze vom Stadtzentrum entfernt sind etc. Ebenso findet man detaillierte Informationen zu Kreuzfahrten auf dem Nilstausee bei Assuan.
Wer ein Hotel braucht, findet eine große Auswahl für jeden wichtigen Ort, für den Hunger kaum weniger Restaurants, für Souvenirs die besten Adressen. : -> Ägypten, Das Niltal von Kairo bis Abu Simbel

Home Afrika-Specials

Reise- und Sicherheitshinweise beruhen auf den zum angegebenen Zeitpunkt verfügbaren und als vertrauenswürdig eingeschätzten Informationen des Auswärtigen Amts. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schäden kann nicht übernommen werden. Gefahrenlagen sind oft unübersichtlich und können sich rasch ändern. Die Entscheidung über die Durchführung einer Reise liegt allein in Ihrer Verantwortung. Diese kann Ihnen von niemandem abgenommen werden. Hinweise auf besondere Rechtsvorschriften im Ausland betreffen immer nur wenige ausgewählte Fragen. Gesetzliche Vorschriften können sich zudem jederzeit ändern, ohne dass das Auswärtige Amt hiervon unterrichtet wird. Die Kontaktaufnahme mit der zuständigen diplomatischen oder konsularischen Vertretung des Ziellandes wird im Zweifelsfall empfohlen.

Quelle: 
Auswärtiges Amt
Bürgerservice
Arbeitseinheit 040
D-11013 Berlin
Tel.: (03018) 172000
Fax: (03018) 1751000